Qigong mit Herz
Logo_neu.png

„Chan Mi – Gong“   Tibetisches Wirbelsäulen – Qigong

Qigong mit Herz, Olga Despoti, Chan Mi-Gong, Qigong Kurs München

Das Hauptmerkmal des Chan Mi-Gong ist eine sanfte vielseitige Bewegung der Wirbelsäule. Bei den Basisübungen erlernen wir Schritt für Schritt die Wirbelsäule zu wellen, pendeln und drehen. Durch diese Bewegungen bleibt bzw. wird die Wirbelsäule beweglich und wird stabilisiert. Alle inneren Organe werden positiv angeregt und unser Bewusstsein erweitert.

Eine bewegliche Wirbelsäule ist eine wichtige Grundlage für die Gesundheit des ganzen Körpers. Die chinesische Kultur bezeichnet die Wirbelsäule auch als „Haus der Seele“. In der Tradition des Qigong (du schreibst manchmal Qi Gong und dann wieder Gigong. Du musst dich für eine Schreibweise entcheiden) gibt es daher eine Vielzahl von Übungen, die die Beweglichkeit der Wirbelsäule fördern und erhalten, die Muskulatur des Rückens sowohl stärken als auch geschmeidig machen. Mit weichen kreisenden und wellenartigen Bewegungen werden alle Gelenke und Organe sanft massiert und der Qi-Fluss angeregt. So können auch tiefe Verspannungen gelöst werden. In diesem Kurs lernen wir Basisübungen des Wirbelsäulen-Qigong kennen und erfahren die Natürlichkeit und Leichtigkeit dieser Bewegungen.